Baybachtal


Ruhe, Ruhe, endlich RUHE. Tauchen Sie ab ins Baybachtal und finden Sie zu sich selbst.

Folgen Sie dem Wasserlauf, an dessen Seiten die Felsen kirchturmhoch aus dem Bachbett wachsen. Wandern Sie vorbei an flachen Ufern und steilen Hängen. Alte Höhlen sind Relikte aus der Zeit, als noch der weit über die Grenzen der Region hinaus bekannte Hunsrück-Schiefer abgebaut wurde.
Nehmen Sie sich Zeit für ein Picknick. Kühlen Sie Ihre Füße im Bach. 
Niemand wird sie stören - denn auch Ihr Handy hat Ruhe.

Traumschleifen
Das Baybachtal und die Höhen drumherum können Sie jetzt auch auf zertifizierten Premiumwegen (Traumschleifen) erleben.


Sehenswert
Die Ruine der Burg Waldeck liegt hoch über dem Tal. Im Jahre 1150 erbaute Wilhelm I. Ritter von Heinzenberg, die Burg und begründete damit das Geschlecht der später weitverbreiteten "Boose von Waldeck".
Mühlen, Mühlen, Mühlen - 26 waren es früher - Getreide-, Öl-, Säge- und Wollmühlen. Viele sind noch gut erhalten, andere nur noch als Ruinen. Sie zeugen von der früheren wirtschaftlichen Kraft des Tales.